Schauspielerin

Daniela Michel ist deutschlandweit an vielen Theatern zu sehen und verleiht allen Rollen der verschiedensten Genres auf faszinierende Art und Weise Gesicht und Stimme.

Sängerin

Seid Ihrer Kindheit ist der Gesang ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens und fließt häufig in ihre Arbeit mit ein.

Sprecherin

Seit 2017 als Synchronsprecherin tätig, waren ihre größten Rollen „Rachel“ in „Lodgers – zum Leben verdammt“ und „Malati“ in der Bollywoodserie „Badho Bahu“

Aktuelles

Die neusten Informationen rund um Daniela Michel

Nach einer gelungenen Premiere am 14.10.2022 im Zimmertheater Speyer, freue ich mich auf die weiteren Vorstellungen: 27.10. | 31.10. | 11.11. | 12.11 | 13.11. | 25.11. | 2.12. | 3.12. | 4.12. | 9.12. | 16.12. | 17.12. Fotos: Carsten Hoff
Die nächste Produktion ist in Vorbereitung. Seit einer Woche darf ich im Zimmertheater Speyer mit einem wundervollen Ensemble die Rolle der Bianca in dem Stück „Das perfekte Geheimnis“ proben. Am 14.10.2022 um 20:00 wird im Stage Center Speyer die Premiere sein. Weitere Termine: 15.10.22 – 20:00 […]
Eine musikalische Gartenlesung von und mit mir Am 13.08.2022 um 19:00 beim BIERLE (Nieper Straße 138, 47802 Krefeld)
Dieses Jahr darf ich wieder Teil der GARTENLESUNG der Schlossfestspiele Neersen sein. Termine: 17.07.22 14:00 und 06.08.22 17:00
Dieses Jahr bei den Schlossfestspielen: Loriots dramatische Werke Auch ich werden Teil des Ensemble sein. Premiere ist am 23.07.2022 weitere Vorstellungen: 26.7. | 27.7. | 28.7 | 29.7 | 30.7 Doppelvorstellung | 3.8. | 4.8. | 5.8. Doppelvorstellung
Ein wunderschönes Kinderstück steht dieses Jahr bei den Schlossfestspielen Neersen auf dem Plan und ich freue mich riesig Teil davon sein zu dürfen. Zusammen mit Eva-Mia Geese, Reinhild Köhnke, Torsten Peter Schnick und Christian Miedreich entführe ich euch in die zauberhafte Welt unter der Regie von […]

Termine

Eine Auflistung aller kommenden Termine von Daniela Michel

Zimmertheater Speyer, 25.11.2022
Zimmertheater Speyer, 02.12.2022
Zimmertheater Speyer, 03.12.2022
Zimmertheater Speyer, 04.12.2022
Zimmertheater Speyer, 09.12.2022
Zimmertheater Speyer, 16.12.2022
Zimmertheater Speyer, 17.12.2022 – DERNIERE

Biographie

Die gebürtige Niederrheinländerin Daniela Michel ist sowohl Schauspielerin, als auch Sängerin und Sprecherin.

Schon im frühen Kindesalter entdeckte sie ihr Interesse für Gesang und Schauspiel. Nachdem sie schon in ihrer Jugend viele mitunter internationale Gesangs- und Schauspielauftritte hatte, verschlug es sie 2011 an die Stage School Hamburg. Dort stand sie schon während der Ausbildung im Altonaer Theater und in den Fliegenden Bauten auf der Bühne. Nach ihrer Zeit an der Stage School war sie ab 2014 in vielen deutschlandweiten Produktionen zu sehen.

2016 zog es Daniela Michel nach Karlsruhe wo sie viele große Rollen übernahm wie z.B die Veronique in „der Gott des Gemetzels“, Barblin in „Andorra“, Julia in „1984“ oder Katja Grabobski in „Frau Müller muss weg“. Seitdem ist sie besonders häufig im Süden anzutreffen wie zum Beispiel am Zimmertheater Speyer und dem Sandkorntheater Karlsruhe.

Außerdem ist sie seit 2017 als Synchronsprecherin tätig und lieh unter anderem der weiblichen Hauptrolle des Films „Lodgers – zum Leben verdammt“ und der Malati in der Bollywoodserie „Badho Bahu“ ihre Stimme.

Einer ihrer größten Erfolge ist ihre erste eigene Produktion des Ein-Personen-Stücks „En Suite – Allein mit Audrey Hepburn“ ,geschrieben von Sigrid Behrens, aus dem Jahr 2018. Mit ihrer intensiven und emotionalen Darstellung von Audrey Hepburn begeistert die Schauspielerin seitdem ihr deutschlandweites Publikum.

Seit August 2019 ist sie nun auch Teil des Comedytour-Teams rund um Cem-Ali Gültekin und ist mit dieser in Frankfurt am Main zu sehen.


Daniela Michel

En Suite

Allein mit Audrey Hepburn

Informationen & Termine

Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Durch Filme wie „Frühstück bei Tiffany“ oder „Sabrina“ wurde sie zu einer Ikone, die bis Heute ihren Glanz nicht verloren hat: Audrey Hepburn.

Den Zuschauern wurde diese wunderschöne Schauspielerin mit ihren hungrig-großen Augen als gut gelaunte, junggebliebene und etwas verträumte Frau präsentiert. Doch wer war sie wirklich, was hat sie bewegt? Sigrid Behrens Stück „En Suite – Allein mit Audrey Hepburn“ befasst sich mit dem wahren Leben dieser außergewöhnlichen Frau. Sie arbeitete mit den großen Filmregisseuren ihrer Zeit zusammen, gewann für ihren ersten Hollywood-Film „Ein Herz und eine Krone“ den Oscar und zog die Zuschauer damals wie heute in ihren Bann.

Doch Audrey Hepburn war nicht nur eine berühmte Schauspielerin und leidenschaftliche Tänzerin, sie war auch eine verletzliche, junge Frau, die stetig auf der Suche nach einem erfüllten Leben war und der im Laufe ihres Lebens einige Steine in den Weg gelegt wurden. Unter der Regie von Birgit Voigt feierte Daniela Michel mit diesem Stück einige Erfolge und wird vom Solinger Tageblatt als „Äußerlich perfekt dem Original angeglichen“ bezeichnet. „Die geschickt eingebauten, gekonnt leicht vorgetragenen Gesangs- und Tanznummern“ (Badische neuste Nachrichten) geben diesem Tiefgründigen Stück eine gewisse Leichtigkeit, während sie die Möglichkeit bekommen Audrey Hepburn auf eine ganz neue Art und Weise kennenzulernen.

Termine

08.01.2023 – Theater im Turm
– Villingen

28.01.2023 – KaBARett FLiN
– Düsseldorf

18.03.2023 – Theater Zeller Kulturzentrum
– Radolfszell

15.09.2023 – Theater Nortorf
– Nortorf

16.09.2023 – Kultur und Bürgerhaus
– Marne

Fotoreel

Publikumsstimmen

Galerie, Showreel &
Hörproben

Daniela Michel – Musicaldarstellerin

EN SUITE – Allein mit Audrey Hepburn

„Die Darstellung durch Daniela Michel indes war beeindruckend. Die Schauspielerin hat eine enorme Ausdrucksstärke. (…) Michel gelingt es so hinter ihrer Rolle zu verschwinden, dass man manchmal glaubte, da stehe wirklich Audrey Hepburn auf der Bühne (…) dies ist umso bemerkenswerter, da alles allein auf Schauspielkunst basiert und keinerlei technische Effekte zur verfügung stehen um Illusion zu erzeugen.“

Rheinpfalz Neustadt

09.08.2020

„Ihre Facettenreiche Ausstrahlung brachte den rund 50 Zuschauern das Phänomen ‚Audrey Hepburn‘ näher. Dabei kreierte Michel vor dem Porträt der Ikone mitreißende Momente.“

„Die Ähnlichkeit von Michel zu dem Abbild der Hollywoodikone im Hintergrund verstärkt die Einzigartigkeit.“

„In den Eineinhalb Stunden gelang es Daniela Michel, sich voll und ganz auf die Rolle einzulassen. Mit ihrem bemerkenswerten Schauspieltalent, machte sie die Geschichte der Ikone lebendig.“

Badisches Tageblatt

04.08.2020

„Daniela Michel jedoch gelingt das Kunststück, mit wenigen Requisiten und ihrer Erzähl- und Darstellungskunst die Zuschauer(innen) bei der Stange zu halten.“

„Die Art und Weise wie Michel den monumentalen Text eines Schauspielerinnenlebens erzählt, spielt und durchleidet, zwischen nostalgischer Fröhlichkeit und wehmütigen Erinnerungen mäandernd, mal keck-burschikos und mal von quälenden Selbstzweifeln geplagt, lässt das Bild einer vermutlich nur sporadisch glücklichen Frau erkennen.“

Volksfreund Trier

19.06.2020

„Daniele Michel interpretierte sensibel. (…) Es war meisterlich, wie es Daniela Michel gelang dem Geschehen Leben einzuhauchen. Da saß jedes Wort, jede Geste, jeder Augenaufschlag.“

DIE HARKE – Nienburger Zeitung

12.02.2019

„Für den Betrachter verschwimmt das intensive Spiel Michels mit dem Weltstar-Portraitfoto. (…) Audrey Hepburn berührt nach Michels intensiven Porträt auf ganz andere Weise als bisher.“

DIE RHEINPFALZ Speyer Kultur Regional

05.02.2019

„Ein Abend zwischen Intimität und Distanz. (…) Die geschickt eingebauten, gekonnt leicht vorgetragenen Gesangs- und Tanznummern entlockten dem Publikum in Karlsruhe spontanen Applaus.“

BNN Karlsruhe

23.07.2018

ANDERE PRODUKTIONEN

„Ein Heimspiel feuert Daniela Michel, eine bundesweit agierende Schauspielerin, die aus Neersen stammt und ebenfalls in mehreren Rollen glänzt.“

Rheinische Post „Schlossfestspiele endlich wieder geöffnet“

07.06.2021

„Michel und Effler spielen die schreibenden hinreißend.“

Rheinpfalz „Küssen mit dem Kopf“

05.10.2020

„Grandios spielt Michel die nervöse, weltweit agierende Menschenrechtsanwältin.“

Rheinpfalz „Gezeiten der Liebe“ über die Premiere von „Früher war es besser als draußen“

19.03.19

„Bagdasar Khachikyan und Daniela Michel verkörpern agil die gestressten Sirenen, wobei Michel als gelernte Musical-Darstellerin in den Tanzszenen besonders brilliert.“

NRWZ

30.11.18

Vita

Daniela Michel

Seit 2014 ist Daniela Michel auf den Bühnen Deutschlands unterwegs. Sie war und ist in vielen unterschiedlichen Rollen, Genres und Produktionen zu sehen.

Eckdaten
  • Wohnmöglichkeiten: Karlsruhe, Hamburg, Willich (Nahe Mönchengladbach), Hannover
  • Geburtstag/ -ort: 08.12.1991, Viersen
  • Stimmumfang: e – c³
  • Stimmfarbe: Mezzosopran
  • Spielalter: 25-35
  • Größe: 1,69 m
  • Konfektionsgröße: 36
  • Augenfarbe: braun
  • Haarfarbe: brünett
  • Führerschein Klasse B + eigenes Auto
Ausbildung
  • 2011 – 2014: Stage School Hamburg
  • Gesang: Stephan Drakulic
  • Schauspiel: Dietmar Horcicka
  • Tanz: Viviana Giusti, Saskia Kiselowa
  • Steppen: Roimata Templeton, Marco Krämer
  • Bühnenkampf: Tristan Fabian
  • Sept. 2014 – Mai 2016: Gesang bei Walter von Bülow
  • Jan. 2017 – Juni 2017: Gesang bei Gabrielle Heidelberger
Bühnenerfahrung
  • Juli-August 2022
    Loriots dramatische Werke
    Rolle: verschiedene
    Regie: Jan Bodinus
    Schlossfestspiele Neersen
  • Ab Mai 2022
    „Alice im Wunderland“ (nach Lewis Caroll)
    Rolle: Cecilia | Hummer | Grinsekatze | Blumenkönigin | Schlafmaus | Spielkarte
    Regie: Jan Schuba
    Schlossfestspiele Neersen
  • Seit Januar 22
    „Happy“ (D.Dörrie)
    Rolle: Emilia
    Regie: Andreas Krüger
  • Seit Juli 2018
    „En Suite – Allein mit Audrey Hepburn“ (S. Behrens)
    Rolle: Audrey Hepburn
    Regie: Birgit Voigt
    Gastspiel-Produktion
  • Februar 2022
    „Achtsam morden“
    Rolle: Katharina, Emily, Sascha u.v.m
    Kammertheater Karlsruhe
    Krankheitsbedingt eingesprungen
  • Okt.2021-Dez. 2021
    „Gut gegen Nordwind“ (D. Glattauer)
    Rolle: Emmi
    Regie: Uwe von Grumkow
    Zimmertheater Speyer
  • Juli 2021-August 2021
    „Ein Sommernachtstraum“ (William Shakespeare)
    Rolle: Hippolyta
    Regie: Jan Bodinus
    Schlossfestspiele Neersen
  • Juni 2021-August 2021
    „Dr. Dolittle und seine Freunde“ (nach Hugh Lofting)
    Rolle: Dab-Dab | Wilhelmine | Loki
    Regie: Sven Post und Christine Csar
    Musik: Stefan Hiller
    Schlossfestspiele Neersen
  • Sept. 2020 – Oktober 2020
    „Gut gegen Nordwind“ (D. Glattauer)
    Rolle: Emmi
    Regie: Uwe von Grumbkow
    Zimmertheater Speyer
  • Aug. 2019 – Februar 2020
    „Comedytour Frankfurt“ (Cem-Ali Gültekin)
    Rolle: Comedienne
    Regie: Cem-Ali Gültekin
    JWH Entertainment
  • Jan. 2019-Dezember 2019
    „Früher war es besser als draußen“ (T. Effler)
    Rolle: Mala 34
    Regie: Timo Effler und Matthias Folz
    Zimmertheater Speyer
  • Okt. 2018-Dez. 2018
    „Heidi triff Odysseus im Zug von Frankfurt nach Scesaplana“ (P.Staatsmann)
    Rolle: Ino Leukothea
    Regie: Peter Staatsmann
    Zimmertheater Rottweil
  • Febr. 2018-Juni 2018
    „Casino das Mafia Dinner-Musical“
    Rolle: Frenchy
    Regie: Christine Richter
    Theater auf Tour GmbH
  • Juli 2017 – Sept. 2017
    „Keine Party für den Tiger“ (M. Baltscheit)
    Rolle: Reh Regina
    Regie: Erik Rastetter
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • März 2017 – Sept. 2017
    „Arsen und Spitzenhäubchen“ (J. Kesselring)
    Rolle: Elaine Harper
    Regie: Anke Bußmann
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • Febr. 2017 – Sept. 2017
    „Frau Müller muss weg“ (L.Hübner)
    Rolle: Katja Grabowski
    Regie: Erik Rastetter
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • Nov. 2016 – Juni 2017
    “Alice im Wunderland” (C.Berg/M.Bott))
    Rolle: Alice
    Regie: Christian Theil / Co-Regie: Anke Bußmann u. Eric van der Zwaag
    Musikalische Leitung: Markus Kapp
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • Okt. 2016 – Sept. 2017
    „Eins auf die Fresse“ (R. Hachfeld)
    Rolle: Minnie
    Regie: Mimi Schwaiberger
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • Okt. 2016 -April 2017
    „Homo Faber“ (M.Frisch/ Bühnenfassung: N.Metzger/P. Pausz)
    Rolle: Sabeth
    Regie: Victor Carcu
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • Sept. 2016 – Okt. 2017
    „1984“ (G. Orwell/ Bühnenfassung: R.Icke/ D.Macmillan)
    Rolle: Julia
    Regie: Victor Carcu
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • Juli 2016 – Juli 2017
    „Pension Schöller“ (S. Vögel (Buch); P. Hofbauer /P. Uwira (Musik und Lyrics) frei nach dem Bühnenstück von C. Laufs /W. Jacobi)
    Rolle: Mario/Maria
    Regie: Julian W. Koenig /Musikalische Leitung: Markus Kapp
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • Juli 2016 – Okt. 2017
    „Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“ (J.Jonasson in der Bühnenfassung von A.Schneider/ S.Valentin )
    Rolle: schöne Frau
    Regie: Victor Carcu
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • Juli 2016 – Sept. 2017
    „Andorra“ (Max Frisch)
    Rolle: Barblin
    Regie: Steffi Lackner
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • Juni 2016 – Juli 2017
    „Der Gott des Gemetzels“ (Yasmina Reza)
    Rolle: Veronique
    Regie: Eric van der Zwaag
    Sandkorn-Theater Karlsruhe
  • Jan. 2016 – Mai 2016
    „Hexe Huckla und die total verrückte Sprachmaschine“ (Thomas Lange / Maricel Wölk)
    Rolle: Hexe Huckla
    Regie: Thomas Lange
    Nimmerland Theaterproduktion
  • 12./13. Dezember 2015
    „Winterzauber Weihnachtsshow“ (PST Entertainment)
    Solistin
    musikalische Leitung: Michael Knoll
    Volkstheater Geisler Lübeck
  • Aug. 2014- Dez.2015
    „Hexe Huckla und die total verrückte Sprachmaschine“ ( Thomas Lange / Maricel Wölk)
    Rolle: Hexe Huckla
    Regie: Thomas Lange
    Nimmerland Theaterproduktion
  • 05.April 2014
    Matinee des Förderkreis
    „Musikalisches Neuwerk“ e.V.Männergesangverein „Liederkranz“ 1867
    Solistin
  • Juni – August 2013
    „Grease“ (Waren Casey / Jim Jacobs)
    Ensemble
    Semesterprojekt des Abschlussjahrgangs der Stage School Hamburg
  • 2011-2014
    Monday Nights der Stage School Hamburg
    Solistin und Ensemble
    Altonaer Theater
  • 29. März 2009
    Matinee des Förderkreis
    „Musikalisches Neuwerk“ e.V.Männergesangverein „Liederkranz“ 1867, Mönchengladbach
    Solistin

So Erreichen Sie mich

Sie haben noch Fragen? Dann melden Sie sich gerne bei mir!

Dann nutzen Sie einfach das folgende Kontaktformular. Füllen Sie alle Felder aus und klicken Sie auf „senden“. Ich freue mich auf Ihre Nachricht und werde mich schnellst möglich bei Ihnen melden. Schauen Sie außerdem gerne auf meiner Facebook, oder Instagram Seite vorbei.

Schreiben Sie mir